Termine  

Keine Termine
   

Bildergalerie  

   

Training  

Jugendtraining:

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Spielabend:

    Fr, ab 20:00 Uhr

Spiellokal:

   Kath. Pfarrzentrum Herz Jesu

Sie finden uns hier

   

Fünfte Mannschaft ist Spitzenreiter / Weiterer Rückschlag für Zweite Garnitur

 

Die Schifferstadter Senioren sind mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Gegen die SG PSV Neustadt verlor man in der ersten Runde deutlich mit 0.5:3.5. Danach folgte ein knapper Verlust gegen die SG Pirmasens mit 1.5:2.5. In der dritten Runde sollten dann die ersten Punkte gewonnen werden. Gegen die Spielgemeinschaft aus Worms und Lambsheim zeigte man eine ansprechende Leistung und vor allem Gerhard Mares am Spitzenbrett überzeugte mit einem souveränen Sieg. Durch einen weiteren kampflosen Erfolg von Rudolf Seyfarth an Brett drei sicherte man sich das Unentschieden. Fast hätte es zum ersten Sieg gereicht, aber in besseren Stellungen konnte weder Michael Piel an Brett zwei, noch Roland Meinhardt an Brett vier den entscheidenden Punch setzen und verloren leider noch. Mit 1:5 Punkten befindet man sich nun auf Rang acht der Liga.

Einen weiteren Rückschlag musste die zweite Mannschaft in der zweiten Pfalzliga einstecken. Auch in der fünften Runde konnte man keine Punkte holen und verlor deutlich im Auswärtsspiel beim ESV 1927 Ludwigshafen. Lediglich Ersatzmann Reiner Faulhaber an Brett sieben konnte gewinnen. Gerhard Mares an Brett zwei spielte dazu noch Remis was zum Endstand von 1.5:6.5 führte. Mit 0:10 Mannschaftspunkten ist man abgeschlagen auf dem letzten Platz der Liga. Das Saisonziel Klassenerhalt rückt somit weiter in die Ferne. Insbesondere da man in den verbleibenden vier Runden unter anderem noch gegen den aktuell Ligadritten SG Speyer-Schwegenheim, sowie den Ligaprimus SK Altrip spielen muss.

In der zweiten Runde der Kreisklasse spielte die fünfte Garnitur gegen das fünfte Team des Post SV Neustadt. In einem ausgeglichenen Mannschaftskampf gewann Jule Dalmer an Brett zwei nach acht Zügen mit dem Schäfermatt. Zusätzlich siegte noch Amir Ghalandary an Brett vier zum Endstand von 2:2. Damit ist die fünfte Mannschaft aktuell Spitzenreiter in der Klasse.

   
© Schachclub Schifferstadt