Termine  

02 Feb 2020;
10:00AM -
Herxheim I - SCS II
02 Feb 2020;
10:00AM -
Haßloch II - SCS III
02 Feb 2020;
10:00AM -
Frankenthal IX - SCS VI
   

Bildergalerie  

   

Training  

Jugendtraining:

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Spielabend:

    Fr, ab 20:00 Uhr

Spiellokal:

   Kath. Pfarrzentrum Herz Jesu

Sie finden uns hier

   

Erste Mannschaft verliert im Kellerduell / Sechste Mannschaft verliert auch

 

Das Spiel der dritten Runde der Bezirksliga war eine eindeutige Sache. Die dritte Mannschaft des Schachclubs ließ der dritten Garnitur des SC Lambsheim keine Chance beim deutlichen 7:1 Heimerfolg. Den Anfang machten Daniel Helbig an Brett eins und Armin Sontowski an Brett drei. Beide überrumpelten Ihre Gegner am Königsflügel und setzten diese auf der g-Linie schachmatt. Es folgten zwei Punkteteilungen durch Rainer Huber an Brett fünf und Marcel Böhles an Brett vier, der sein Debüt für den Schachclub gab. Anschließend steuerten Linda Kovac an Brett zwei und Rainer Faulhaber an Brett sechs volle Punkte bei. Altmeister Heinz Stahl an Brett sieben gewann im Mittelspiel die Qualität und verwertete diesen Vorteil zu einem souveränen Sieg. Den Schlusspunkt fuhr Jürgen Köchert an Brett acht ein, der seinem Gegner keine Chance ließ und in der Abschlussstellung vier Bauern und zwei Leichtfiguren mehr hatte. Durch diesen Sieg festigt das Team den zweiten Tabellenplatz mit 5:1 Punkten.

Die erste Mannschaft spielte im Duell der beiden Aufsteiger beim SC Bann. Zum trüben Wetter in der Westpfalz gesellten sich gedrückte Erwartungen in dem Kellerduell der vierten Runde (Bann aktuell vorletzter und Schifferstadt letzter), denn der SCS musste ohne drei Stammspieler antreten. Aber diese Erwartungen wurden erstmal nicht bestätigt, denn die ersten vier Partien endeten Remis. Die Punkteteilung schafften Jochen Stirmlinger an Brett acht (8), Bernd Trauth (7), Andreas Teuffer (5) und Tobias Faulhaber (3). Danach mussten die Schifferstadter aber zwei Niederlagen einstecken. Das anschließende Remis durch Alexander Pelt an Brett vier und der Sieg von Jens Babutzka am Spitzenbrett reichten dann nicht mehr um die 3.5:4.5 Niederlage abzuwenden. Mit 0:8 Mannschaftspunkten ist man nun abgeschlagen am Tabellenende.

Die sechste Mannschaft verlor Ihre zweite Runde in der Kreisklasse beim neu gegründeten Verein Südwest Ludwigshafen. Bei der 1.5:2.5 Niederlage konnte Vincent Sattel an Brett vier gewinnen und Konstantin Kessler spielte Remis an Brett drei.

   
© Schachclub Schifferstadt