Termine  

15 Sep 2019;
10:00AM -
SCS I - Bellheim I
18 Sep 2019;
02:00PM -
Neustadt - SCS
22 Sep 2019;
10:00AM -
Deidesheim I - SCS III
   

Bildergalerie  

   

Training  

Jugendtraining:

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Spielabend:

    Fr, ab 20:00 Uhr

Spiellokal:

   Kath. Pfarrzentrum Herz Jesu

Sie finden uns hier

   

Saisonabschluss in der Kreisklasse

 

Mit einer hervorragenden Bilanz von vier Siegen aus fünf Runden schließt die fünfte Mannschaft des Schachclubs die Saison in der Kreisklasse auf Platz zwei ab. Auch die letzte Runde gegen die neunte Garnitur von Frankenthal konnte man durch Siege von David Keuper, Robin Hamleser und Amir Ghalandary erfolgreich gestalten. Jugendwart und Spielleiter Tobias Faulhaber freut sich: „Das fünfte Team ist ein bunter Mix aus Jung und Alt. Der zweite Platz ist ein toller Erfolg und zeigt die erfolgreiche Integration der Jugendspieler im Aktivenbereich“.

Für die fünfte Mannschaft waren folgenden Spieler im Einsatz: Helmut Peter mit 2.5 Punkten aus 4 Spielen (2.5/4), David Keuper (4/5), Dietmar Kneschk (0.5/1), Jule Dalmer (2/3), Robin Hamleser (2/2), Amir Ghalandary (3.5/4) und Clara Faulhaber (0/1).

Die dritte Mannschaft konnte dagegen ihr Heimspiel gegen die TSG Deidesheim nicht gewinnen. Die nominell deutlich überlegenen Gäste gewannen klar mit 5.5:2.5.  Den einzigen Sieg für Schifferstadt erkämpfte Tobias Schotthöfer an Brett sieben gegen den nominell stärksten Spieler der Gäste. Unentschieden spielten Paul Turner an Brett drei, Jürgen Köchert an Brett vier und Ronald Fischer an Brett sechs. Die Dritte bleibt nach dieser Niederlage weiter auf Rang sieben in der Bezirksliga.

Auch die vierte Mannschaft konnte in der Bezirksklasse nicht gewinnen. In der Vorschlussrunde reiste man ersatzgeschwächt mit nur drei Stammspielern zur vierten Garnitur von Frankenthal. Das Team wurde aufgefüllt durch drei Ersatzspieler. Die Bretter sieben und acht mussten sie Schifferstadter sogar unbesetzt lassen. Klassenprimus Frankenthal gab sich dann auch fast keine Blöße und gewann mit 6.5:1.5. Roland Fischer an Brett eins rang seinem nominell deutlich besseren Frankenthaler Gegner ein Remis ab. Und Wolfgang Appel an Brett zwei machte es sogar noch besser und gewann seine Partie. Die Vierte rangiert momentan auf Platz sechs in der Klasse.

   
© Schachclub Schifferstadt