Termine  

21 Okt 2018;
10:00AM -
ScS V vs SF Limburgerhof II
21 Okt 2018;
10:00AM -
ScS IV vs SK Freinsheim
21 Okt 2018;
10:00AM -
SK Landau III vs ScS I
   

Bildergalerie  

   

Training  

Jugendtraining:

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Spielabend:

    Fr, ab 20:00 Uhr

Spiellokal:

   Kath. Pfarrzentrum Herz Jesu

Sie finden uns hier

   

Jugend Grand-Prix-Finale in Schifferstadt

Mit einem Teilnehmerrekord von 79 Kindern und Jugendlichen fand am 18.11. das Abschlussturnier des Jugend-Grand-Prix in der Aula der Realschule Plus in Schifferstadt statt. Der Organisator Tobias Faulhaber vom ausrichtenden Schachclub Schifferstadt war begeistert: „Wir hatten viele Teilnehmer erwartet, aber mit fast 80 hatten wir dann doch nicht gerechnet“. Dennoch war  der Schachclub gut vorbereitet, man hatte ausreichend Helfer und auch Schiedsrichter vor Ort um das reibungslose Gelingen zu garantieren.

Gespielt wurde in drei Turnieren. Ein Turnier für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren (U18) und ein weiteres für alle Kinder unter 12 Jahren (U12). Zusätzlich gab es noch ein drittes, sogenanntes ABC Turnier, auch für Kinder unter 12 Jahren, aber mit nur wenig oder ohne Turniererfahrung, sozusagen für Kinder, die mal Turnierluft schnuppern wollten.

Alle Turniere verliefen äußerst spannend und vor allem bei den älteren Jugendlichen waren viele kämpferische Partien zu sehen, in der die volle 25-minütige Bedenkzeit ausgenutzt werden musste. Letztendlich setzte sich aber der Favorit Ahad Huseynov vom SK Frankenthal souverän mit sieben Siegen aus sieben Partien durch. Zweiter wurde Simon Frohnhäuser von den SF Limburgerhof (6/7) vor dem Drittplatzierten Niklas Thumm (4.5/7) vom Schachlub Speyer. Das Turnier der U12 gewann Lloyd Burkart vom TuS Makkabi Ffm mit sechs Punkten, vor Hannes Jensen vom SK Landau (5.5/7) und Ibrahim Halabi vom SK Frankenthal (5.5/7).

Auch im ABC Turnier waren tolle und spannende Partien zu verfolgen. Von schönen Mattkombinationen und taktischen Meisterleistungen, über unmögliche Züge, bis hin zum Patt und Schäfermatt war alles auf den Brettern zu sehen. Viele Eltern fieberten im Hintergrund mit Ihren Liebsten mit und mussten auch mal tröstend beistehen, wenn eine Partie verloren ging. Dennoch war der Spaß hier im Vordergrund und Fairplay wurde Groß geschrieben.

Stefan Kaiser, der als Schiedsrichter im ABC Turnier fungierte, war beeindruckt: „Es war toll zu sehen, wie oft sogar die jüngsten Spieler Unklarheiten oder Probleme untereinander selbstständig und fair regelten!“.

Auch im ABC Turnier wurde mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler gespielt. Durch den Turniermodus waren sieben Spiele garantiert. Am Ende setzte sich Luis Rodriguez vom SK Maxau-Wörth ungeschlagen mit 7 Siegen durch. Zweiter wurde Nikita Künkel (6/7), vor Alexander Kern vom SK Frankenthal mit fünf Punkten.

Das Schifferstadter Turnier war der Abschluss einer vierteiligen Turnierserie, die vorher in Eisenberg, Frankenthal und Limburgerhof Station machte. Aus den Punkten aller Turniere wurden Gesamtsieger der jeweiligen Altersklasse ermittelt. 

Um jedem Alter gerecht zu werden, wurden die Abstufungen verfeinert, so dass es mehrere Gesamtgewinner gab. Diese können auch auf dieser Homepage nachgelesen werden. Für Schifferstadt haben Robin Hamleser, David Keuper, Jule Dalmer, Tobias Pehl und als jüngste Schachspielerin Clara Faulhaber teilgenommen.

   
© Schachclub Schifferstadt