Termine  

Keine Termine
   

Bildergalerie  

   

Training  

Jugendtraining:

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Spielabend:

    Fr, ab 20:00 Uhr

Spiellokal:

   Kath. Pfarrzentrum Herz Jesu

Sie finden uns hier

   

Niederlage im Spitzenspiel

 

Die erste Mannschaft des Schachclubs trat am vergangenen Spieltag die längste Auswärtsreise dieser Saison in der ersten Pfalzliga an. Das Team war zu Gast in der schönen Hinterpfalz beim SC Bann.

Das Banner Team, traditionell stark besetzt und fast immer Aufstiegsaspirant, überwinterte auf Position vier in der Liga mit drei Minuspunkten. Die Schifferstadter traten als Tabellenführer an.

Die Aufstellung versprach dann auch spannende Duelle, der DWZ Schnitt beider Teams war nahezu identisch.

Den ersten halben Punkt sicherte Christian Senk an Brett vier, der in einem Schwerfigurenendspiel das Remis anbot. Spitzenspieler Jens Babutzka spielte gewohnt aggressiv und opferte fleißig, konnte aber aus seiner Initiative letztendlich keinen Vorteil erzielen. Sein routinierter Gegner verteidigte sich gut und verwertete den Materialvorteil zum Sieg. Überraschend folgte dann die Niederlage von Tobias Faulhaber an Brett drei, der in einer ausgeglichenen Stellung seine Dame einstellte. Im Duell der beiden Passivspieler erkämpfte Daniel Helbig an Brett zwei ein Remis zum zwischenzeitlichen 1:3. Christoph Holz an Brett fünf verwertete anschließend seine positionelle Überlegenheit in den ersten Sieg für Schifferstadt. Die mutige Spielweise von Michael Baum an Brett acht wurde nicht belohnt. Ein Qualitätsopfer am gegnerischen Königsflügel sicherte ihm Angriffschancen, die sein junger Gegner aber geschickt verteidigte und in einen Sieg ummünzte.

Beim Stand von 2:4 spielten Andreas Teuffer an Brett sechs und Christian Biedinger an Brett sieben auch nach über vier Stunden Spielzeit weiterhin auf Sieg um die drohende Gesamtniederlage abzuwenden. Aber ihre Banner Gegner waren auf Augenhöhe und letztendlich einigte man sich an beiden Brettern auf ein Unentschieden, was zum Endstand von 3:5 führte.

Trotz der ersten Niederlage in dieser Saison bleibt die erste Mannschaft weiterhin alleiniger Tabellenführer.

Bei drei zu verbleibenden Runden bleibt die Aufstiegsfrage weiterhin spannend.

 

   
© Schachclub Schifferstadt