Termine  

14 Dez 2018;
08:30PM - 11:00PM
Dezember-Blitz
16 Dez 2018;
10:00AM -
ScS I vs SK Zweibrücken I
16 Dez 2018;
10:00AM -
SC Lambsheim III vs ScS III
   

Bildergalerie  

   

Training  

Jugendtraining:

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Spielabend:

    Fr, ab 20:00 Uhr

Spiellokal:

   Kath. Pfarrzentrum Herz Jesu

Sie finden uns hier

   

Erste gewinnt gegen Haßloch

In der dritten Runde der Pfalzliga empfing die erste Mannschaft des Schachclubs die immer wieder gern gesehenen Gäste aus Haßloch. Trotz der Aufstellung mit zwei Ersatzspielern starteten die Schifferstadter Hausherren als leichter Favorit.

Nach nur knapp zwei Stunden Spielzeit wurde Christian Senk an Brett drei dieser Favoritenrolle gerecht. Sein Gegner stellte frühzeitig einen Bauern ein und bevor er auch noch einen weiteren verloren hätte, gab er bereits im 17. Zug auf. Jochen Stirmlinger an Brett acht erhöhte auf 2:0 in gewohnt lässiger Manier. Nach einer kurzen Schreckphase in der Eröffnung spielte er das Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern und drei Mehrbauern sicher zu Ende.

Anschließend erspielte sich Alexander Mayer an Brett sieben mit der Holländischen Eröffnung eine schöne Druckstellung am gegnerischen Königsflügel. Der Gegner hielt zwar dagegen, investierte aber so viel Zeit, dass er zu seiner eigenen Überraschung bereits im 27. Zug die erlaubte Bedenkzeit überschritt.

Nachdem Andreas Teuffer an Brett vier unentschieden spielte, endete die wohl kurioseste Partie des Tages an Brett eins mit einem Sieg für Jens Babutzka. Mit einem Turm mehr, aber einer eingesperrten Dame auf a1, kämpfte Babutzka ständig um Ausgleich, bis ihm ein grober, eigentlich spielentscheidender Fehler unterlief. Die erfahrene Haßlocher Gegnerin konnte in der komplexen Stellung aber den Gewinnweg nicht finden, und machte Ihrerseits den finalen Schnitzer.

Tobias Faulhaber an Brett zwei baute anschließend die Schifferstadter Führung mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg aus. Ein schöner Erfolg für Faulhaber, der mit drei Siegen aus drei Spielen weiter ungeschlagen bleibt. Michael Baum an Brett sechs tauschte frühzeitig die Damen und erreichte ein Turmendspiel mit leicht besserer Bauernstruktur, was er dank seines aktiven Königs zum Gewinn führte.

Lediglich Christian Biedinger an Brett fünf musste sich nach fast sechs Stunden Spielzeit  geschlagen geben. Sein Gegner, Gerd Theuer, war bereits in der letzten Saison für den einzig vollen Haßlocher Punktgewinn verantwortlich.

Mit diesem 6.5:1.5 Sieg behaupten die Schifferstadter die Tabellenführung. In der nächsten Runde kommt es dann zum Spitzenduell gegen das zweite Team vom SK 1912 Ludwigshafen.

   
© Schachclub Schifferstadt