Termine  

31 Aug 2018;
08:30PM - 11:00PM
August-Blitz
02 Sep 2018;
10:00AM -
ScS II vs SK Altrip I
09 Sep 2018;
10:00AM -
SK Altrip II vs ScS IV
   

Bildergalerie  

   

Training  

Jugendtraining:

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Spielabend:

    Fr, ab 20:00 Uhr

Spiellokal:

   Kath. Pfarrzentrum Herz Jesu

Sie finden uns hier

   

Zweite Mannschaft unterliegt Mutterstadt

In der zweiten Pfalzliga Ost wird es immer knapper für die zweite Garnitur des Schachclubs. Trotz eines starken Auftritts zu Hause gegen den Aufstiegskandidaten Mutterstadt, verlor man am Ende 3.5:4.5. Die dritte knappe Niederlage in Folge.

Dabei startete das Spiel vielversprechend mit einem Unentschieden an Brett sechs. Mannschaftsführer Dieter Gutsch einigte sich mit seinem deutlich stärker einzuschätzenden Gegner nach nur 13 Zügen auf die Punkteteilung. Danach wurde aber die Mutterstadter Überlegenheit an den vorderen Brettern deutlich. Roland Meinhardts Gegner an Brett drei opferte seine Dame für einen tödlichen Angriff am Königsflügel. Gerhard Mares an Brett zwei brachte dagegen seine Dame im Zentrum in Bedrängnis, was sein starker Gegner mit einer schönen Kombination am Königsflügel zum Sieg ausnutzte. Der Gegner von Michael Baum an Brett eins konnte sich einen Vorteil am Damenflügel mit zwei weit vorgerückten Bauern erkämpfen. Da Baum keine Kompensation dafür hatte, gab er im 31. Zug auf.

Danach folgte ein ungefährdetes Unentschieden von Rudolf Seyfarth an Brett acht. Bernhard Mayer an Brett vier überstand eine kritische Zeitnotphase und spielte auf Augenhöhe mit seinem Gegner, was mit einem Remis endete. Abschließend folgten noch zwei Siege durch Michael Piel an Brett fünf, sowie durch den ehemaligen Mutterstadter Spieler Philip Baier an Brett sieben. Beide erspielten sich mit druckvollem Spiel eine vorteilhafte Stellung. In der Defensive leisteten sich dann beide Gegner eklatante Fehler, die zum schnellen Verlust führten.  

Die Schifferstadter bleiben nach dieser Niederlage auf dem vorletzten Platz in der Liga. In der nächsten Runde, im Kellerduell gegen Rülzheim, muss gewonnen werden, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

   
© Schachclub Schifferstadt