Am Sonntag konnten wir einen etwas überraschenden 2:2 Sieg gegen den höherklassigen Gegner aus Kaiserslautern II in der Vorrunde des  SBRP-Mannschaftspokal einfahren.

In der Aufstellung: Tobias Faulhaber, Christoph Holz, Andreas Teuffer und Paul Turner sind wir am vergangenen Sonntag zum Pokalabenteuer nach Kaiserslautern aufgebrochen. Nicht wissend, welcher Gegner uns erwartet, fanden wir einen gleichwertigen Gegner vor. Es stand also ein interessantes Pokalspiel vor uns. An Brett 4 bekam Paul Turner die taktische Aufstellung unseres Gegners zu spüren und hatte es mit einem Gegner zu tun, der 270 DWZ mehr hat als er. Allerdings kam Paul gut aus der Eröffnung und stand die ganze Partie über besser. Im Endspiel angekommen hatte er immernoch die angenehmere Stellung, beging dann allerdings eine kleine Ungenauigkeit und verlor einen Bauer und wenige Zeit später auch die Partie. Tobias hatte an Brett eins sogar den nominell schwächsten Gegner und stand die ganze Partie über besser, fand aber keinen Weg, den schwachen Zentrumsbauer seines Gegners zu gewinnen und endete in einem Remisendspiel. An Brett 3 verlor Andreas Teuffer im Mittelspiel einen Bauer und kämpfte im Endspiel gegen den Verlust. Eine Ungenauigkeit seines Gegners und zeitgleich gutes Spiel von Andreas brachte ihm den Bauer wieder zurück. Nachdem sein Gegner den letzten Gewinnweg übersah wurde diese Partie auch Remis gegeben. Nun war klar, dass Christoph an Brett 2 gewinnen muss, um den 2:2 Sieg mit besserer Berliner Werrung zu gewinnen und den höherklassigen Gegner aus dem Turnier zu werfen. Christoph kam in eine für ihn typische druckvolle Stellung und knetete seinen Gegner so lange, bis dieser Material verlor und dann auch die Partie. Somit endete die Begegnung 2:2 und wir gewannen die Berliner Wertung mit 6:4 und stehen nun im Achtelfinale. Dort erwartet uns eine lange Reise zum Oberligist nach Koblenz. Dort sind wir krasser Ausenseiter, da die Koblenzer in der ersten Runde sogar mit zwei Titelträgern gespielt haben und mit einem DWZ Schnitt der vier Spieler von knapp 2200 DWZ antraten.

Trotzdem freuen wir uns über den Einzug ins Achtelfinale und über einen starken Gegner:)

 

   

Mannschaftskämpfe  

   

Training  

Jugendtraining

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Erwachsenentraining

    Fr, ab 20:00 Uhr

Trainingsort

    Kath.Pfarrzentrum Herz Jesu

   

Anmeldung  

   

Shredder  

   

Archiv  

   
© Philip Baier