In Ramstein-Miesenbach konnten wir unseren ersten Punktgewinn feiern und somit weiterhin vom Klassenerhalt träumen.

In unserem ersten Abstiegsendspiel mussten wir leider wieder auf zwei Stammspieler verzichten. Trotzdem fuhren wir guten Mutes nach Ramstein-Miesenbach. Die Anfangsphase sah vielversprechend aus: Christian Senk remisierte an Brett eins und Christian Biedinger überspielte seinen Gegner. Den ersten Dämpfer gab es allerdings, als Gerhard Mares eine Figur einstellte und verlor. Doch dann trumpften unsere Ersatzspieler auf. Alexander Pelt besiegte mühelos seinen Gegner und Dieter Gutsch versuchte, sein Endspiel mit einem Mehrbauern zu gewinnen, sein Gegner verteidigte sich aber sehr gut, so dass hier ein Remis als Ergebnis heraussprang. Roland Meinhard verlor im Mittelspiel einen Bauern und versuchte sich mit diesem Wenigermaterial zu verteidigen, leider vergeblich. Beim Stand von 3:3 rang Christoph Holz ein weiteres Mal seinen Gegner gekonnt nieder und somit war ein Mannschaftspunkt schon einmal sicher. Tobias Faulhaber spielte eine gute Partie, gewann einen Bauer um im Anschluss daran eine Variante nicht weit genug zu berechnen und eine Figur einzustellen. Mit dieser Wenigerfigur kämpfte er noch drei Stunden weiter (die Partie ging insgesamt sechs Stunden) um am Ende festzustellen, dass sein Gegner doch noch den Gewinnweg findet und zum 4:4 ausgleicht.

Nach diesem ersten Punktgewinn(Punktverlust?!) wird für uns die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Alles andere als zwei Siege in den letzten beiden Spielen werden uns nicht mehr helfen, mit dem so langsam dazukommenden Problem, dass uns die Ersatzspieler ausgehen.

   

Mannschaftskämpfe  

   

Training  

Jugendtraining

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Erwachsenentraining

    Fr, ab 20:00 Uhr

Trainingsort

    Kath.Pfarrzentrum Herz Jesu

   

Anmeldung  

   

Shredder  

   

Archiv  

   
© Philip Baier