Der 5 zu 3 Sieg wurde nicht so selbstverständlich errungen, wie das Ergebnis es erscheinen lassen mag.

Nach einem sicheren Remis von Gerd und Herrn Seyfarth habe ich ganz dumm und unentschuldbar in einem Anfall von Schachblindheit gepatzt, so dass wir schnell zurück lagen.
Dann wurde Bernd von seinem bärenstarken Gegner leider auch zur Aufgabe gezwungen, so dass es plötzlich 3 zu 1 gegen uns Stand.
Aber dann erspielte Jochen für sich und uns einen wichtigen Siegpunkt.
Bernhard geriet in arge Zeitnot, behielt aber den Überblick und schaffte es, nach der Zeitkontrolle seine überlegene Position in den nächsten vollen Punkt umzuwandeln.
Zwischenstand also 3  zu 3.
Wolfgang hatte inzwischen einen gesunden Mehrbauern in einem komplizierten Endspiel, dass seine Gegnerin mit wiederholten Remisangeboten zu stören versuchte. Dies gelang ihr glücklicherweise aber nicht. Und so brachte Wolfgang uns nach über 5 Stunden Spielzeit in Führung.
Dieter hätte nun nur noch ein Remis zum Mannschaftssieg beisteuern müssen, spielte aber mit nur noch 8 Minuten für den Rest der Partie auf der Uhr voll auf Sieg und "blitzte" seinen Gegner zur Verzweiflung und anschließend zur Aufgabe.

   

Mannschaftskämpfe  

   

Training  

Jugendtraining

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Erwachsenentraining

    Fr, ab 20:00 Uhr

Trainingsort

    Kath.Pfarrzentrum Herz Jesu

   

Anmeldung  

   

Shredder  

   

Archiv  

   
© Philip Baier