Die zweite Mannschaft verliert ersatzgeschwächt gegen Herxheim

In der zweiten Pfalzliga Ost reiste die zweite Mannschaft des Schachclubs am letzten Spieltag stark ersatzgeschwächt zum Tabellennachbarn aus Herxheim. Da man auf gleich fünf Stammspieler verzichten musste, rechnete man sich gegen starke Herxheimer wenig aus.

Dennoch startete der Mannschaftskampf vielversprechend, da auch die Herxheimer Ihren Spitzenspieler zu ersetzten hatten und Brett sieben sogar kampflos abgeben mussten.

Relativ früh zeichnete sich dann aber die erste Niederlage ab. Jochen Stirmlinger an Brett sechs kam schlecht aus der Eröffnung und gab nach 16 Zügen auf. Auch Gerhard Mares am Spitzenbrett konnte nicht gewinnen. Reiner Faulhaber an Brett acht machte es dagegen besser und nutzte einen Fehler seines Gegners souverän aus. Anschließend spielte Bernhard Mayer an Brett zwei unentschieden und Michael Piel schaffte danach ein unglaubliches Comeback an Brett vier. Mit etwas Unterstützung seines Gegners brachte er das Schifferstadter Team sensationell 3.5:2.5 in Führung. 

Somit fehlte nur noch ein halber Punkt zumindest zum  Unentschieden. Aber leider konnte weder Linda Kovac an Brett drei, noch Dieter Gutsch an Brett fünf diesen halben Punkt holen.

Somit endete der Spieltag zum dritten Mal in dieser Saison mit der denkbar knappsten Niederlage von 3.5:4.5. Trotzdem lieferte die zweite Mannschaft einen starken Auftritt gegen nominell deutlich überlegene Herxheimer. Die Niederlage bedeutet nun ein Abrutschen auf Platz neun in der Liga.

   

Training  

Jugendtraining

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Erwachsenentraining

    Fr, ab 20:00 Uhr

Trainingsort

    Kath.Pfarrzentrum Herz Jesu

   

Anmeldung  

   

Shredder  

   

Archiv  

   
© Philip Baier