Die erste Mannschaft gewinnt gegen Zweibrücken

Mit einem souveränen Sieg gegen die erste Mannschaft aus Zweibrücken endet das Schachjahr der ersten Garnitur des Schachclubs.

Nominell deutlich stärker besetzt war auch mit einem Sieg der Schifferstadter zu rechnen. Allerdings war der Start etwas holprig, da sich Alexander Pelt an Brett acht in einer aussichtsreichen Stellung einen Aussetzer leistete und kurze Zeit später aufgab. Auch Andreas Teuffer an Brett fünf konnte sich keinen Vorteil erspielen und wusste nichts besseres, als eine dreifache Zugwiederholung anzustreben, was als ein Unentschieden gewertet wird. Danach folgte aber der erste Schifferstadter Sieg durch Jens Babutzka am Spitzenbrett, der einmal mehr seine Klasse im Endspiel zeigte und eine ausgeglichene Stellung noch in einen Sieg umwandelte. Mannschaftsführer Christoph Göbel an Brett sieben wickelte auch in ein gewonnenes Endspiel ab und sorgte für die zwischenzeitliche 2,5:1,5 Führung. In einer äußerst komplizierten Stellung verlangte Christoph Holz an Brett vier seinem Gegner alles ab, so dass dieser sein Zeitlimit überschritt und verlor.

Christian Biedingers Gegner an Brett sechs war nicht zu beneiden. Völlig überspielt konnte er seinen König nicht mehr bewegen und wartete quasi auf die langsame Exekution. Folgerichtig gab er lieber auf. Einer Niederlage von Tobias Faulhaber an Brett zwei folgte der abschließende Sieg von Christian Senk an Brett drei, der in einer geschlossenen Stellung den entscheidenden Durchbruch schaffte und seinen Qualitätsvorteil ausnutzte.

Ein schöner Mannschaftssieg zum Abschluss des Jahres, der dem Schifferstadter Team nach nun drei Siegen in Folge Platz drei in der Pfalzliga beschert.

   

Mannschaftskämpfe  

   

Training  

Jugendtraining

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Erwachsenentraining

    Fr, ab 20:00 Uhr

Trainingsort

    Kath.Pfarrzentrum Herz Jesu

   

Anmeldung  

   

Shredder  

   

Archiv  

   
© Philip Baier