Vierte Mannschaft verliert überraschend gegen Worms

Im zweiten Heimspiel der Saison hatte die vierte Mannschaft die sechste Garnitur vom SV Worms zu Gast. An fünf der sechs Bretter war man nominell besser besetzt als die Gegner. Somit konnte man mit einem Sieg der Schifferstadter rechnen.

Umso überraschender die Situation nach knapp über zwei Stunden Spielzeit. Stefan Kaiser an Brett eins musste sich einem gefährlichen Angriff am Königsflügel stellen. Tobias Schotthöfer an Brett zwei hatte mehrere Remisangebote seines Gegners ausgeschlagen und drohte am Damenflügel einen Bauern zu verlieren. Patrick Faulhaber an Brett drei hatte einen Bauern weniger im Endspiel und Wolfgang Paul an Brett fünf hatte mit großem Materialnachteil zu kämpfen. Die Partie von Harald Dorweiler an Brett vier, der als einziger einen nominell stärkeren Gegner hatte, stand kompliziert, aber ausgeglichen. Lediglich Helmut Peter an Brett sechs, im ‚Duell der Generationen‘ (sein Gegner war schätzungsweise 50 Jahre jünger), hatte einen deutlichen Vorteil, nachdem er die Dame seines Gegners fesseln konnte.

Im weiteren Spielverlauf konnten weder Kaiser, noch Faulhaber oder Paul Ihre Partien drehen und verloren folgerichtig. Dorweiler dagegen konnte die Partie ausgeglichen halten und spielte unentschieden. Helmut Peter konnte seinen Vorteil zu einem schönen Sieg verwerten und Schotthöfer an Brett zwei zeigte Kampfeswillen und konterte seinen Gegner noch aus. Leider reichte es nicht zum Sieg im Mannschaftskampf, der schließlich mit 2,5:3.5 verloren ging.

   

Mannschaftskämpfe  

   

Training  

Jugendtraining

    Fr, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Erwachsenentraining

    Fr, ab 20:00 Uhr

Trainingsort

    Kath.Pfarrzentrum Herz Jesu

   

Anmeldung  

   

Shredder  

   

Archiv  

   
© Philip Baier